fraaanz nice things

Basilikum = Pesto Genovese

20120728-105300.jpg

Basilikum übrig? Er lässt schon die Blätter hängen, duftet aber noch so toll, dass es eine Schande wäre, ihn wegzuwerfen? Dann macht doch ganz einfach und fix ein leckeres Genovese Pesto draus. Und so geht’s:Man nehme Basilikum, Hartkäse (Parmesan, Peccorino oder ähnliches) und Olivenöl. Wer möchte, kann wie ich noch etwas Frühlingszwiebel und eine Knoblauchzehe dazunehmen.

20120728-105334.jpg

Alles grob in Stücke teilen und Basilikum, Zwiebel und Knobi mit dem Zauberstab kleinhäxeln. Nach und nach die Käsewürfel dazugeben und unterrühren und mit einem Schuss Olivenöl die ganze Masse schön geschmeidig pürieren.

20120728-105358.jpg

20120728-105418.jpg

20120728-105438.jpg

Nudeln nach Anleitung aldente kochen, Pesto drauf, umrühren, fertig.
So einfach lässt sich in fünf Minuten ein tolles Gericht zaubern. Denn frisch selbstgemacht schmeckt’s doch am besten.

20120728-105453.jpg

20120728-105515.jpg

20120728-105526.jpg

Guten Appetit!

20120728-105541.jpg

Advertisements
Dieser Beitrag wurde am 28. Juli um 10:36 veröffentlicht. Er wurde unter angerichtet, gaumenschmaus abgelegt und ist mit , , , , , , , , , , , , getaggt. Lesezeichen hinzufügen für Permanentlink. Folge allen Kommentaren hier mit dem RSS-Feed für diesen Beitrag.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: